41. Spurenworkshop  

23. - 26. Februar 2021

Eine Fachveranstaltung von der Spurenkommission, der gemeinsamen Kommission rechtsmedizinischer

und kriminaltechnischer Institute in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin (DGRM)

 

Trainings-Workshops

 

Fachbezogene Fortbildungen:                       (pdf)

Dienstag, 23.02.2021 / jeweils 14 - 17 Uhr

Umgang mit DNA-Transfer: in der Fallarbeit, vor Gericht, bei der Forschungsplanung

(Courts, Schmidt, Wiegand) max. Teilnehmerzahl 50

Y-chromosomale Analyse in der Praxis - Interpretation und Biostatistik

(Roewer, Willuweit) max. Teilnehmerzahl 30 (ausgebucht)

Phänotypisierung / Altersbestimmung

(Diepenbroek, Fleckhaus) max. Teilnehmerzahl 30 (ausgebucht)

 

Mittwoch, 24.02.2021 / jeweils 14 - 17 Uhr

Aktueller Stand zu den probabilistischen Verfahren

(Weirich, Templin) max. Teilnehmerzahl 30 (ausgebucht)

Einführung in die forensische RNA-Analyse

(Courts) max. Teilnehmerzahl 30

Forensische DNA-Analyse im Strafverfahren und die Rolle des Sachverständigen

(Schneider, Vennemann) max. Teilnehmerzahl 30 (ausgebucht)

 

 

 

 

 

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, da alle Fortbildungen die maximale Teilnehmerzahl erreicht haben.

Es ist geplant, die bereits ausgebuchten Fortbildungen im Herbst 2021 wiederholt anzubieten.